Heilerfolge nach 3 Jahren Basischer Ernährung

Heilerfolge schaffen und erzeugen glückliche Menschen!

Heilerfolge, die glücklich machen!

Herzlich willkommen zu einer meiner schönsten Listen!
Lass dich an Hand meiner Heilerfolge für ein neues Leben inspirieren!

Ich möchte dir über meine großen und kleinen Heilerfolge der letzten 3 Jahre berichten. Als ich mit der Basischen Ernährung anfing ging es mir eigentlich nur darum, meine Schmerzen los zu werden und wieder ein beschwerdefreies Leben zu haben. Im Laufe der Zeit sind noch eine Menge interessante,  bemerkenswerte  und positive Veränderungen dazu gekommen. Hier ist also mein kleines Erfolgs-Resümee.

Große Heilerfolge…..

  • Keine Schlaflosen Nächte mehr, wegen Kopf-, Rücken-und Nackenschmerzen. Heilerfolge, mit denen meine Motivation erst richtig in Fahrt kam.
  • Hämorrhoiden-Probleme und-Schmerzen haben sich völlig verabschiedet. Alle unangenehmen Begleiterscheinungen gibt es nicht mehr.
  • Muskel-Gelenk und-Gliederschmerzen treten nur noch vereinzelt an besonders anstrengenden Tagen(zu 99% ist es immer der Job) auf. Ganz nebenbei, um ein gesundes Leben zu führen, müssten wir in der westlichen Welt die Arbeitsstunden etwa halbieren, aber dank des Falschgeld-Systems und des öffentlichen Betruges an unserem Volk und vielen anderen Nationen, müssen wir uns statt dessen immer mehr und immer schneller bewegen. Bis die letzten körperlichen Fracks und Burnout-Kandidaten das Handtuch werfen! Sorry für diesen Ausbruch.
  • Nerven-Entzündungen mit wochenlangen Ruhigstellen, Pflastern und Bandagieren gibt es nicht mehr.
  • Allergieprobleme mit all den Heuschnupfen-Symptomen sind so gut wie beseitigt, ohne irgend ein Medikament genommen zu haben
  • Ich bin seit 2 Jahren nicht mehr Krank gewesen, zum Beispiel scheinen Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, Kopf und Gliederschmerzen der Vergangenheit an zu gehören.

Kleine Heilerfolge…..

  • Vergrößerte Muttermale und Leberflecken, die mich vor der Ernährungsumstellung beunruhigten haben, sind flacher geworden und haben sich sogar halbiert
  • Eine seit ca. 15 Jahre ohne Schmerzen eingekapselte Verhärtung unter der Haut, hat sich gedrittelt. Mein Hautarzt sagte mir damals, solange sie nicht schmerzt oder größer wird besteht kein Handlungsbedarf. Bei falscher Ernährung und Lebensweise beginnt der Körper langsam, still und heimlich Giftmüllhalden im Körper anzulegen. Bis fast alle Nährstoffdepots (Haarboden, Knorpel, Nägel, Zähne u. s. w.) aufgebraucht sind. Dann beginnt das Krebs-Zeitalter und alle sind völlig überrascht!?!?!?
  • Haar-Flaum bildet sich wieder an den sogenannten Geheimratsecken. Ein kleiner Nachteil ist, dass sich der allgemeine Haarwuchs deutlich vermehrt und beschleunigt hat. Aber bei Männern, sollte das wohl kein Problem darstellen. Übrigens älterwerdende Männer deren Haarwuchs am ganzen Körper nachlässt (Kopf ist meistens eh schon leer), speziell die Waden, sollten ihre Lebensweise überdenken (saure Genüsse), denn Säureverätzungen der Drüsen und Organe stehen unmittelbar bevor, wenn nicht gehandelt wird!
  • Wimpern sind sichtbar länger geworden und noch etwas zum Thema Haarwuchs, Haare sind nach wie vor für unseren Schutz da und dieser Entfernungs-Kult wurde uns vorgegaukelt und sollte überdacht werden. Menschen die sehr viel Geld damit verdienen uns zu sagen, was gerade in, modern oder gepflegt ist, interessiert es reichlich wenig ob du darunter leidest, unglücklich bist oder sogar Schmerzen ertragen musst. Auf einer einsamen Insel wissen wir ganz schnell, was wirklich angesagt ist.
  • Eine viel schnellere Wundheilung ist zu beobachten, zum Beispiel bei Verbrennungen, die sich nach meinem Empfinden doppelt so schnell wieder regenerieren. Und als Koch hat man viele kleinere Verbrennungen, das kann ich dir sagen.
  • Die Sonnenbrandgefahr ist sehr stark zurück gegangen. Sonnencremes jeder Stufe gehören der Vergangenheit an und kommen mir auch nicht mehr ins Haus. Schon der zweite Sommerurlaub ohne diese porenverstopfende Schmiere und ohne Sonnenbrand, das ist doch eine tolle Sache, oder!? Ach übrigens unsere Haut arbeitet, wenn sie gesund ist wie eine Solarzelle(Vitamin D-Bildung, Glückshormon-Ausschüttung, u. s. w.) Wenn sie gesund ist, wie gesagt, das bedeutet dass die Haut wieder basischer werden muss.
  • Wärme-Empfindung hat sich verändert. Während andere bei Temperaturen von 30-50°C übermäßig schwitzen, hält sich das bei mir stark in Grenzen. Ich kann mich noch genau an meine Schweißausbrüche erinnern, wo man aus der Küche nur noch flüchten wollte. Das gehört auch der Vergangenheit an.
  • Wunderschöne Fingernägel, ohne Mineralstoffmangel anzeigende weiße Flecken unter dem Nagelbett, sie sind seit ca.18 Monaten konstant verschwunden und sie sind viel elastischer und nicht mehr so brüchig.

 

Heilerfolge, z. B. mit gesunden, schönen und natürlichen Fingernägel....

Na wenn das keine Heilerfolge sind, mit solchen Schicksalsschlägen kann man doch gut leben oder?!

Ein Teil des Erfolges ist auch dem basisch ausgerichteten Leben, welches ich gewählt habe, geschuldet. Mit Basischer Körperpflege und der Verzicht auf alle sauren Genüsse der westlichen und fortschrittlichen Welt, hatte mir mit Sicherheit geholfen. Aber erst das Erkennen des Zusammenhangs zwischen Ernährung und Krankheit, hat mich vieles klarer sehen lassen, wo unsere Welt gerade hin driftet. Und die  Wichtigste Erkenntnis war natürlich, wie ich mich selbst Heilen kann.

Veröffentlicht in Blog Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar