Basischer Bananen-Pudding mit roter Grütze

Basischer Bananen-Pudding mit roter Grütze ist eine leckere Spezialität für Rohköstler und für Menschen mit Sinn für gesunde Basische Ernährung.

Basischer Bananen-Pudding mit Schoko-u. Mandelstreusel

Basischer Bananen-Pudding

 

 

Basischer Bananen-Pudding mit Roter Grütze

Zutaten: Basischer Bananen-Pudding für ca. 2 Personen

  • Chiasamen 5-6 EL
  • Grüne Banane 1 Stück
  • Mandel-oder Reismilch 250 ml
  • Stevia (flüssig) 4Tropfen
  • Etwas gemahlene Vanilleschote
  • Frische Minze 1 Blatt
  • Frische Beeren u. Obst ( z. B. Brombeeren, Stachelbeeren, Johannesbeeren, Sauerkirschen )
  • Rohe Schokolade 1 kleines Stück

Zubereitung: in ca. 15 min

  1. Chiasamen ca. 5min mit der Mandel- oder Reismilch verrühren, danach ca.10min ziehen lassen(oder auch über Nacht)
  2. Pürierte Banane dazu geben und mit Stevia, Vanille, ein Körnchen Steinsalz abschmecken
  3. Einheimische Beeren, Minze-Blatt und Obst in einen Mixer und 1min pürieren, bei schwächeren Mixern sollten die Kerne noch raus gesiebt werden
  4. Die angedickte Chiasamen-Masse und den Fruchtpüree spielerisch verbinden und Schokolade darüber raspeln

Dieses unglaublich aromatische Dessert habe ich mir ausgedacht für besondere Tage und Momente, in denen wir viel Zeit zum Genießen haben,  um den Aromen zu folgen. Die Frische und Säure des sommerlichen Obstes kombiniert mit der milden Banane und den Chiasamen, ergeben ein in sich stimmendes Mundgefühl. Also für alle, die ihrer Geschmacks-Sinne noch mächtig sind, wird dieser Chia-Bananen-Pudding ein echtes Gaumenvergnügen. Viel Spaß beim Ausprobieren….

Wissenswertes….

  • Chiasamen machen auf gesunde Weise satt
  • Chiasamen sind ein rohes und veganes Produkt
  • Chiasamen dienen seit vielen Jahrhunderten als eine wichtige Nährstoffquelle
  • Chiasamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren
  • Chiasamen beinhalten viele Ballaststoffe
  • Chiasamen sind Proteinbomben

Besonderheiten….

Basischer Bananen-Pudding ist eine leicht bekömmliche Zwischenmalzeit, sollte aber nicht, wie jedes andere Dessert auch nicht, nach dem Essen genossen werden. Kompotts oder sonstige Süßspeisen sollten immer vor dem Essen oder besser einzeln zu sich genommen werden. Die Einhaltung gewisser Trennkost-Regeln sollte uns wie das 1×1 in Fleisch und Blut übergehen.

Warum Trennkost?

Es ist so zu verstehen, dass wir unser Essen so wie wir es von Kindheit an kennen und zu uns nehmen,  nicht vollständig verdauen können. Unsere Portionen bestehen meistens aus Fleisch mit Sauce, Kartoffel oder Nudeln, gekochtes Gemüse und zum Abschluss vielleicht noch ein Dessert. Bei dieser Zusammenstellung wird kaum etwas richtig verdaut, da Eiweiß, Stärke und Zucker unterschiedlich aufgespalten werden müssen, da sie sich sonst gegenseitig behindern. Diese Komplexen Speisen, lassen eine vollständige Verdauung nicht zu. Dadurch werden die unverdauten Teile der Mahlzeit,  Nahrung für Schädlichen Mikroformen wie Bakterien, Hefen und Pilzen. Deren Ausscheidungsprodukte sind giftig und säurebildend und diese werden, an der Ursache einer endlosen Kette an Krankheitssymptomen beteiligt sein. Da in der heutigen Zeit viel zu wenig darüber berichtet wird und diese Mikroformen buchstäblich an unserer Zersetzung beteiligt sind, müssen wir jetzt einschreiten, in dem wir ihnen die Nahrung entziehen. Darum ist für mich die Trennkost, so wichtig wie das 1×1.

1. Vermeide tierisches Eiweiß (Fleisch, Milchprodukte) zusammen mit stärkehaltigen Lebensmittel (Kartoffeln, Reis, Nudeln) zu essen
2. Vermeide Zucker mit tierischem Eiweiß
3. Vermeide Zucker mit stärkehaltigen Lebensmitteln
4. Vermeide Obst mit irgendetwas zusammen zu essen
5. Vermeide Essen und Trinken zusammen

Einen lieben Gruß….

an alle Bodybuilder oder Fitness-Funs, die immer noch versuchen mit viel Quark,  Hühnchen oder schlimmeres(tierische Eiweißpulver) ihren Körper mit Muskeln auf zubauen! Diese vegetarische Alternative funktioniert nicht nur viel besser, da das Protein vom Körper auch verwertet werden kann, sondern euch bleiben die vielen unangenehmen Nebenwirkungen (Wassereinlagerungen, kaputte Gelenke, Magen-Darm-Probleme,  übersäuertes Gewebe u. s. w.) erspart.

 

Veröffentlicht in Basische Rezepte, Blog Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar