Basische Minestrone, ein Highlight der Suppen

Basische Minestrone

Basische Minestrone

Basische Minestrone, die Rezeptur für 2 Personen ….

  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 große Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 2-3 Stangenbohnen
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Spitzpaprika
  • ½ Broccoli
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Tomatenmark
  • 50ml Olivenöl
  • 500ml Selleriebrühe oder Gemüsebrühe ohne(Hefe, Glucose, Stärke, u. s. w.)
  • 1 Prise Curry, 1 Prise Chili und Salz je nach Geschmack
  • 1 Sträußchen frische Kräuter(Oregano, Estragon, Thymian)
  • 1/8 Zitrone

 

Basische Minestrone, die Zubereitung in ca. 15 min….

  1. Klein geschnittene Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen
  2. Tomatenmark dazugeben und leicht anbraten
  3. Mit Brühe auffüllen, kleingehackte Kräuter und geschnittene Bohnen und Sellerie dazu
  4. 2 Minuten später Broccoli-Röschen und geschnittene Paprika und Zucchini dazu
  5. Noch ca. 4 Minuten leicht köcheln lassen
  6. Mit etwas Curry, ausgepresste Zitrone, Salz und Chili abschmecken
  7. Geschnittene Tomaten und Frühlingszwiebeln dazu und vom Herd nehmen

Basische Minestrone, die Besonderheit….

Diese Gemüsesuppe ist Pflichtprogramm für Menschen, die sich basisch ernähren oder für die, die einfach nur  eine gesunde leckere Suppe genießen wollen. Das schöne und einfache an dieser Art Suppe ist, dass sie wie ursprünglich mit mediterranem Gemüse zubereitet werden kann, aber auch mit regionalem deutschem Gemüse. So kann sie auch in Deutschland im Winter genossen werden. Dadurch, dass sie leicht bissfest gekocht wird, bleibt sie eine nährstoffhaltige und heilende Mahlzeit.

Noch ein paar persönliche Empfehlungen….

Sie sollte auf gar keinen Fall totgekocht werden(über 10min). Diese Gemüsesuppe eignet sich sehr gut als Übergang, um sich der rohköstlichen Ernährung anzunähern. Der Darm kann sich leicht und in einer angenehmen Geschwindigkeit auf die perfekte Basische Ernährung umstellen. Die klassische Minestrone begleitet mich schon sehr lange in meinem Berufsleben, aber richtig zu schätzen gelernt habe ich sie erst nach der Ernährungsumstellung. Für einen kränklichen Menschen ist sie besonders gut geeignet, um wieder auf die Beine zu kommen. Auf jeden Fall besser, als die berühmte Hühnersuppe( wegen der vielen Belastungsfaktoren). Irgendwelche Fleischeinlagen empfehle ich nicht, da Fleisch mit zu den größten Säurebildnern gehört .Eine Handvoll Kartoffeln, Reis oder Dinkelnudeln als Kohlehydrate-Zusatz kann ich empfehlen. Die Buchweizen-Brötchen sind aber mein Favorit als Beilage.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Veröffentlicht in Basische Rezepte, Blog Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar